Arbeit - Aktiv mitten im Leben

Arbeit steht für Anerkennung und Zugehörigkeit und hilft, soziale Kontakte aufzubauen. Das gilt in besonderem Maße für Menschen mit Behinderungen und Unterstützungsbedarf. Im Oberlinhaus bieten wir vielfältige Möglichkeiten der Teilhabe am Arbeitsleben.

In unseren Oberlin Werkstätten finden über 400 Beschäftigte mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen mehr als einen Arbeitsplatz in einem modernen Umfeld. Bei der Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten findet jeder die Tätigkeit, die genau seinen persönlichen Stärken entspricht.

Im Integrationsbetrieb Aktiva Potsdam arbeiten Menschen mit und ohne Behinderungen Seite an Seite in der Cafeteria der Oberlinklinik. Hier versorgen sie Patientinnen und Patienten, Besucher und Mitarbeitende mit einem vielfältigen Essensangebot und hervorragendem Service.

Auch wer zurzeit keine Werkstatt oder ein vergleichbares Angebot besuchen kann, erhält im Oberlinhaus Entwicklungsmöglichkeiten. Dies geschieht in Form einer Tagesstruktur mit Förder- und Beschäftigungscharakter wie zum Beispiel in unseren Oberlin Werkstätten, im Elsa-Brändström-Heim in Berlin-Schöneberg oder bei einem unserer Kooperationspartner.

Unsere Einrichtungen

  • Oberlin Werkstätten

    Unsere Oberlin Werkstätten sind eine von der Bundesagentur für Arbeit anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung und die größte in Potsdam. Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung, mit psychischen Beeinträchtigungen sowie Menschen mit Hör- und Sehbehinderungen und Autismus erhalten individuelle Förderung. Dabei profitieren sie von den vielfältigen modernen Arbeitsmöglichkeiten auf der idyllischen Insel Hermannswerder.

    Rund 400 Menschen finden in 12 Arbeitsbereichen – von A wie Aktenvernichtung bis P wie Pulverbeschichtung – Arbeit und Beschäftigung. Unsere Oberlin Werkstätten bieten zudem eine zweijährige berufliche Förderung im „Berufsbildungsbereich“ sowie arbeitsbegleitende Maßnahmen zur Förderung der Persönlichkeitsentwicklung an.

    Zur Webseite: Oberlin Werkstätten

  • Aktiva Potsdam

    Gelebte Inklusion erfahren Mitarbeitende und Kunden unserer Aktiva Potsdam im Oberlinhaus. Teams aus Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten gemeinsam in den Bereichen Gastronomie und Veranstaltungsservice.

    Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Gleichstellung und Selbstbestimmung von Menschen mit und ohne Behinderung im Lebensbereich Arbeit. Gäste und Kunden wiederum genießen die Qualität unseres Essens und unseren guten Service.

    Zur Webseite: Aktiva Potsdam

  • Elsa-Brändström-Heim, Berlin

    Die heilpädagogischen Einrichtungen vom Elsa-Brändström-Heim in Berlin umfassen besondere Wohnformen und ein ambulantes Beschäftigungsangebot für Menschen mit Behinderung (BFBTS).

    Zur Webseite: Elsa-Brändström-Heim

Aus dem Leben eines Oberliners

André Schmidt arbeitet seit fast 10 Jahren in den Oberlin Werkstätten. Der 39-Jährige freut sich, dass er eine feste Arbeit hat. Das macht ihn stolz. Den ganzen Tag nur tatenlos zu Hause rumzusitzen, ist für ihn keine Option. Eine Perspektive zu haben, etwas Sinnvolles zu tun – das treibt ihn an. Bis vor kurzem hatte er einen Außenarbeitsplatz als Garten- und Landschaftspfleger in Linthe...

30 km mit dem Rad zur Arbeit? Kein Problem.

André Schmidt
Portrait von André Schmidt