Oberlin Rehazentrum  |  Aktuelles

Aus der Mannschaftskasse für das Oberlinhaus

Ein Trikot des Fußballvereins als symbolisches Danke von unserem Kooperationspartner SV Babelsberg 03 und OP-Masken: In den Morgenstunden beschenkten Mittelstürmer Tom Nattermann und Philip Saalbach, Kapitän von Babelsberg 03, unser Oberlin Rehazentrum.

Die Atemschutzmasken nahm Immo Biagi, therapeutische Leitung im Oberlin Rehazentrum, dankend entgegen. "Wir haben einen direkten Umgang mit den Patienten und brauchen statt der Communty-Masken daher OP-Masken. Da diese allerdings Eintagsmasken sind, haben wir einen hohen Bedarf. Da kommt eine Spende sehr gelegen. Vielen Dank", sagt Immo Biagi den beiden Sportlern und würde ihnen am liebsten die Hand schütteln – doch das geht ja nicht. Also Ellenbogen-Check und Abstand halten.

Um das Team unseres Oberlin Rehazentrums bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen, haben die Kiezkicker die Masken aus ihrer Mannschaftskasse bezahlt und somit einen kleinen Beitrag zum reibungslosen Ablauf bei uns leisten wollen. „Es ist doch wichtig, dass wir in der Nachbarschaft füreinander da sind", beschreibt Philip Saalbach die Motivation. Immo Biagi war sehr erfreut über den Besuch: „Auch wenn wir als Team unser Lächeln zurzeit unter Masken tragen, so dürften unsere Patienten trotzdem unsere Freude über die Hilfsbereitschaft spüren.“

Pressestelle Oberlinhaus