Oberlinhaus

Allgemeine Links & Einstellungen

Sprachwahl

Schriftgrößen

Links zum Verein

Volltextsuche


Menschen bilden. begleiten. behandeln.

Navigation

Sie sind hier:

Seiteninhalt

Pressemitteilungen

Oberlinschule belegt 2. Platz beim Brandenburgischen Präventionspreis

07.06.2019

Unsere Oberlinschule belegte den 2. Platz beim Brandenburgischen Präventionspreis 2019! Das eingereichte Videoprojekt der Klasse 10A „Verrohte Sprache – verrohte Menschen“ wurde am Mittwoch durch Karl-Heinz Schröter, Innenminister des Landes Brandenburg, öffentlich gewürdigt. Schöner Nebeneffet: Mit den 2.000 Euro Preisgeld konnten unsere Schülerinnen und Schüler ihre Klassenkasse auf einen Schlag gehörig aufbessern. Gedreht wurde das 6-minütige Video im Rahmen der Unterrichtsfächer Politik und Lebensgestaltung- Ethik-Religion (LER). Es fügt sich in das Schuljahresmotto „Viele Sprachen – gut verstehen“ ein. Worum geht es in dem Video? „Verrohte Sprache“ ist im jugendlichen Alltag gar nicht mehr wegzudenken, sei in der Schule oder auch im Internet. Unsere Schüler hat bei diesem Projekt interessiert, wann, wie und warum Beschimpfungen und Beleidigungen verwendet werden. Was sind die Ursachen und die Folgen? In dem Video kommen sowohl Schüler als auch Schulbegleiter und -psychologen zu Wort. Ein Rollenspiel verdeutlicht eine Situation, wie sie sich heutzutage auf vielen deutschen Schulhöfen abspielt: Ein Konflikt auf dem Schulhof wird später in sozialen Netzwerken wie Instagram oder Snapchat ausgetragen, der betroffene Schüler wird Opfer von Cybermobbing, erscheint bald nicht mehr im Unterricht… Wie kann man sich davor schützen oder auch seinen Freunden helfen, die davon betroffen sind? Praktische Tipps liefert Cyberkriminologe Thomas-Gabriel Rüdiger im Interview mit einem unserer Oberlinschüler. Neugierig geworden? Hier können Sie sich das Video in voller Länge ansehen. 





Zusätzliche Informationen

Seite drucken

Überblick über die Web-Angebote